Meine Idee

 

Hier ist meine Geschichte. Ungeschönt. Echt.

Unternehmer sein ist nicht immer leicht. In der heutigen Zeit ist alles sehr schnelllebig. Man muss ständig am Ball bleiben. Wer das nicht tut ist schnell überholt.

Als ich mich im Jahre 2003 selbstständig gemacht habe sah das alles so einfach aus.

So viele Dinge kommen uns jeden Tag in den Kopf. So Vieles wollen wir ausprobieren. Den richtigen Weg für uns finden.

Unbeantwortete Fragen

Immer mehr Dinge kamen in mir auf. Fragen wie:

  • Aber was ist wichtig? Was bringt mich wirklich weiter?
  • Wie kann ich die richtigen Prioritäten setzten?
  • Wie organisiere ich mich? Und meine tägliche Arbeit?
  • Vor allem meine Marketingaktivitäten?
  • Wie erreiche ich neue Interessenten? Wie kann ich sie in Kunden verwandeln?

Alle diese Fragen gingen mir täglich durch den Kopf. Und noch einige mehr …

Tja …

Ich war damals 25. Voller Energie. Und Tatendrang. Zusätzlich war gerade die Internetblase geplatzt.

Quasi perfekte Voraussetzungen für eine Internetagentur.

Also … gründetet ich eine 😉

Nichts verpassen. Dran bleiben.

Wir machten alles. Alles was irgendwie Geld brachte. Wenig Geld. Dafür viel Arbeit.

Anfangs machte es Spaß. Doch das Blatt wendete sich.

Der Wendepunkt

Damals rannte ich jedem Kunden hinterher. Wollte es allen recht machen. Nur keinen Auftrag verlieren.

Existenzängste hielten mich nachts wach.

Mein Kopf war nie frei. Ständig kreisten Gedanken an meine Geldprobleme darin. Auch an meine Ängste. An meine Mitarbeiter.

Ich fand niemals Ruhe.

Und dann …

Mein Zusammenbruch

Der Tiefpunkt. Eines Nachts wurde ich wach. Ich dachte Bud Spencer, aber die Voll-Version, springt auf mir herum. Auf meinem Brustkorb.

Ich hatte vorher schon den ein oder anderen Schwächeanfall. Konnte nichts mehr. Aber dieser war anders.

Scheisse, dachte ich. Jetzt ist es vorbei.

Und das noch vor 30. Na Klasse … Hat sich ja voll gelohnt.

Gott sei Dank. Es war es kein Herzinfarkt. Aber es war ernst. Und alles nur aus Stress.

Aber so einen Zusammenbruch hatte ich vorher noch nie. Ich hatte Angst. Angst um mein Leben.

Umdenken. Auf dem Rückweg vom Arzt, wurde mir bewusst wie sehr ich wieder in Ruhe schlafen wollte.

Wie sehr ich ein erfolgreicher Unternehmer sein wollte.

Ich wollte nie wieder nachts wachliegen und mir Gedanken über meine Zukunft machen müssen. Nie wieder Dinge tun, die mich nicht weiter bringen.

Ich will auf einem sicheren Weg neue Kunden. Am besten automatisiert. Ich will Kunden die meine Arbeit wertzuschätzen wissen. Und vor allem will ich wieder Spaß an meiner Arbeit.

Der Neuanfang.

Halt …

Wer bin ich überhaupt.

Mein Name ist Robin Steinheimer, Jahrgang 1977, Internetverrückter, begeisterter Wanderer und Koch mit einem Faible für gesunde, leckerer Küche.

Im Jahr 2000 startet ich meine Reise in die Welt des Internets.

Mein Werdegang

Zuerst arbeitete ich 3 Jahre lang als Angestellter. In einer großen Internet-Agentur in Frankfurt am Main. Als Entwickler / Programmierer.

Ich denke gerne daran zurück. Das war eine schöne Zeit.

Doch dann. Im Jahr 2003 bekam auch diese Agentur die Internetkriese zu spüren. Als einer der letzten 15 (von über 200) war dann 1 Tag vor Weihnachten auch für mich Schluß.

Ich wurde gekündigt … Ja perfekt. Einen Tag vor Weihnachten. 🙁

Mein Weg in die Selbstständigkeit

Mein Tram war es immer selbstständig zu arbeiten. So Viel die Entscheidung sich selbstständig zu machen nicht wirklich schwer.

Das war im Jahr 2003. So stand ich also mit 25 Jahren auf eigenen Beinen. Aber was da genau bedeutete wusste ich damals noch nicht.

Und Jetzt?

Seit mehr als 15 Jahren bin ich nun im Geschäft.

Mittlerweile bin ich Unternehmer. Leite meine eigene Unternehmens-Gruppe. Bin an vielen interessanten Joint Ventures beteiligt.

Und genieße meine Freiheit. Die Freiheit entscheiden zu können was ich tun möchte.

Auf meinem Weg konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Gute wie Schlechte. Habe sehr viel gelernt. Auch ausprobiert. Meine Stärken gefunden.

Meine Schwerpunkte

Meine Stärken liegen in der Erstellung von Konzepten zur Neukundengewinnung.

Die Umsetzung der dazugehörigen Webseiten. Die Konfiguration des kompletten Prozesses.

Alles was dazugehört.

Die Strategie. Webseiten. Landingpages. Autoresponder. Werbetexte. Werbeanzeigen. Artikel. SEO. Tracking. Analyse. Automation. Optimierung. Skalierung. …

So … halt.

Das Neukundengewinnungs-System. So nenne ich das gerne.

Ausserdem zählt die Betreuung und Optimierungen des Neukundengewinnungs-Systems ebenfalls zu meinen Kernthemen.

Meine über 15-jährige Tätigkeit als Programmierer hat mir ein ausgereiftes technisches Verständnis verschafft. Die Entwicklung eigener Software hat mir die Tücken von technischen System gelehrt.

Diese technische Expertise hilt mir immer wieder.

Programme und Systeme, die zum Einsatz kommen, kann ich sehr genau beurteilen. Zusätzlich erkenne ich wie gut diese einzelnen Systembausteine (des Kundengewinnungs-Systems) zusammenarbeiten. Oder auch eben nicht.

Ich verdiene mein Geld nicht mit Coachings. Sondern mit genau diesen Dingen.

Meine Unternehmen setzten dieses System für Kunden um. Für Kunden aus allen Branchen. Auch aus Branchen von denen man denkt, dass deren Produkte nicht über das Internet verkauft werden können.

Einzelkämpfer. Kleine Unternehmen. Und auch Mittelständler. Zählen zu unseren Kunden.

Am liebsten arbeite ich für Familienunternehmen. Für Konzerne arbeiten wir nicht. Ganz bewusst nicht. Hier fehlt die Nähe. Das Persönliche. Die echte Wertschätzung für unsere Arbeit. Der Dank.

Zusätzlich zählen eigene Projekte und Produkte, die wir online vermarkten, zu unseren Themen.

Was ich damit sagen möchte …

  • Ich spreche über mein Tagesgeschäft.
  • Ich zeige was ich täglich tue.
  • Was funktioniert.
  • Was wirklich funktioniert.
  • Im Internet. Im Online Marketing.

Was soll das hier eigentlich?

Ich möchte Ihnen helfen. Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es mir unheimlich viel gibt Menschen zu helfen. Menschen, die mit Ihrem Unternehmen online durchstarten wollen.

Wäre es nicht schön, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen automatisch neue Kunden gewinnen könnten?

Dieser Blog soll Ihnen einen Einblick geben. Einen Überblick. Im Dschungel des Online Marketings.

Finden Sie den richtige Fokus. Tun Sie die richtigen Dinge. Erkennen Sie was wichtig ist. Dabei möchte ich unterstützen.

Jetzt ist aber Schluss 😉

Jetzt werde ich Vater. Im Juni 2016. Meine Freude ist nicht in Worte fassbar. Ich freue mich auf diese neue Erfahrung.

Das Leben ist schön. Wenn man will. Zugeflogen kommt einem nichts.

Trotzdem: Jeder ist seines Glückes Schmied

In diesem Sinne. Dran bleiben.

 

Robin Steinheimer

P.S.: Vielen Dank für die Inspiration Jessica Ebert.