Video Marketing: Wie Sie YouTube & Co. für sich nutzen können

von Robin Steinheimer

Webinare sind die beste Verkaufsmaschine überhaupt, in dieser einen Sache sind sich alle Größen des Online und Video Marketing einig. Sie sind das effektivste Mittel Begeisterung und Engagement bei Interessenten zu erzeugen.

Ich nutze diese Technik selbst sehr erfolgreich und möchte euch in diesem Artikel mein optimiertes System vorstellen.

Lange habe ich getestet und probiert, geflucht und geschimpft bis ich letztendlich das meiner Meinung nach perfekte System gefunden habe.

Diese Erfahrungen teile ich gerne, um euch diese Umwege zu ersparen.

Den Weg zum erfolgreichen Webinar kann man auf diese 3 Faktoren herunterbrechen:

  1. Die richtige Strategie
  2. Die richtigen Inhalte und Produkte bzw. Dienstleistungen (Video Content)
  3. Die richtige Technik

Die richtige Strategie und wie man gute Inhalte erstellt, bekommen Sie in meinem kostenlosen Webinar ausführlich nähergebracht.

Video Marketing: So sieht ein Webinar aus

Aus Sicht der Teilnehmer. Das Publikum sieht ein großes Präsentationsfenster, in dem die einzelnen Präsentationsfolien gezeigt werden.

Zusätzlich gibt es in vielen Lösungen auch die Möglichkeit, um in diesem Fenster gemeinsam an einem Whiteboard zu arbeiten oder auch eine Schreibtischansicht des Referenten abzubilden.

In einem kleinen Fenster sieht man Moderator und Referenten als Video, wobei das optional auch ausgeschaltet werden kann, um die Bandbreite bei der Übertragung zu schonen.

Nichts verpassen. Dran bleiben.

Zusätzlich gibt es dann noch eine Chat-Funktion, sodass Teilnehmer und Referenten/Moderatoren kommunizieren oder Fragen stellen können.

Oft sind hier auch Icons zu finden, um ein Handzeichen zu geben, zu applaudieren oder seine Zustimmung oder Ablehnung einfach mitzuteilen.

Zusätzlich gibt es dann auch in vielen Systemen die Möglichkeit, um Umfragen mit einzuarbeiten, und um im Anschluss auch das Ergebnis zu präsentieren.

Aus Sicht des Moderators. Der Moderator sieht meist noch etwas mehr. So hat er oft eine Folienvorschau bzw. eine Folienübersicht.

Dadurch weiß er immer genau weiß, wo er sich gerade in seiner Präsentation befindet, er hat Einblick in die Teilnehmerliste (die in einigen Systemen auch öffentlich gezeigt werden kann).

Er kann Teilnehmer freischalten, sodass diese über ihr Mikrofon sprechen können, bzw. auch ihr Videobild übertragen wird etc.

Außerdem kann der Moderator seine Präsentation direkt zeichnen, skizzieren oder bestimmte Elemente mit Pfeilen hervorheben. Das sind nur einige der Möglichkeiten, die praktisch Standard sind.

Sie sehen, ein Webinar bietet heute praktisch alle Möglichkeiten, wie man sie von einer Präsenzveranstaltung her kennt.

Der einzige Unterschied ist eben nur, dass man virtuell „zusammenkommt“ — was sich gerade für den Moderator oder Referenten manchmal etwas seltsam gestaltet, denn er sitzt alleine, zum Beispiel in seinem Büro, und spricht dennoch zu vielen Teilnehmern, die über ganz Deutschland — oder sogar die ganze Welt — verteilt sind.

Das braucht schon eine gewisse Übung, um mit dieser Situation umzugehen, bzw. um auch mit den Teilnehmern zu interagieren, zum Beispiel um festzustellen, ob die Verbindung noch steht oder die Teilnehmer wach sind.

Webinar Software

Neben gutem Bild und Ton, spielt die Software eine entscheidende Rolle. Deshalb will ich jetzt auch damit beginnen und Ihnen die wichtigsten Punkte aufzeigen.

Ein Webinar-System sollte folgende Punkte auf jeden Fall abdecken:

  1. Automatisierte & Live-Webinare sowie die Kombination aus beiden
  2. Autoresponder Integration aber auch ein integriertes Nachrichten System für z.B. automatische Erinnerungs-Emails bieten
  3. Anmelde-, Danke-, Coutdown-, Events-, Replay-Seiten zur Verfügung stellen
  4. Webinare mit vielen Funktionen wie Chat, zeitgesteuerten Aktionen (z.B. Magic Buy Buttons) Autoreplay usw.
  5. Statistiken zur Analyse bereitstellen
  6. Keine Beschränkungen und Inegrationen Sozialer Netzwerke wie z.B. Facebook direkt integriert haben

Eine gute Webinar-Lösung muss sowohl Live- als auch automatisierte Events unterstützen, dies zu trennen bedeutet nur mehr Aufwand für Sie. Am besten ist es wenn die Software auch eine Kombination aus beiden mitbringt. So kann z.B. ein Online Seminar mit einer Live Begrüßung starten, dann in eine automatisierte Vorführung eines Produktes oder einer Dienstleistung übergehen und mit einer Live Frage & Antwort Session enden. Das ermöglicht Ihnen live für Ihre Teilnehmer da zu sein und individuell auf sie einzugehen. Trotzdem ist es Ihnen möglich die Zeit der sich wiederholenden Präsentation effektiv für andere wichtige Aufgaben zu nutzen.

Meine Webinar Lösung

… für Webinare ist EasyWebinar. Meiner Meinung nach das Beste, was es am Markt gibt. In meinem Video zeige ich Ihne kurz wie man die Software optimal einsetzt und welche Möglichkeiten Ihnen damit zur Verfügung stehen erfolgreich Webinare für sich zu nutzen. Wenn Sie bereits mit anderen Webinar-Systemen gearbeitet haben, werden Sie es nicht für möglich halten, was alles noch machbar ist, wenn man das richtige Tool benutzt.

EasyWebinar 4.0 einmaliges Angebot

mark-43913_1280

easywebinar-728x90-11

 

Hier geht es direkt zur Seite der Entwickler. Verbinden Sie sich am besten auch mit meiner Facebook Seite und tragen Sie sich in meine Emailliste ein, damit Sie auf dem neusten Stand bleiben und keine wertvollen Infos mehr verpassen.

Zu EasyWebinar -> Sonderangebot sichern

Mein Bonus für Sie

Zusätzlich biete ich jedem, der EasyWebinar über meinen Partnerlink bestellt, ein deutsches Supportpaket an. Viele Tipps und Tricks sowie Schritt für Schritt Anleitungen wurden bereits von mir erstellt. Diese stelle ich Ihnen in meinem Memberbereich kostenlos als Bonus zur Verfügung, sollten Sie EasyWebinar von einem meiner Links auf dieser Seite kaufen.

Bonus 1:

Deutsche Video Schritt für Schritt Anleitungen, die zeigen, wie Sie EasyWebinar benutzen.

Bonus 2:

Viele Videos mit Tipps & Tricks, die Ihr System optimieren und die Verkaufsmaschine richtig in Gang bringen.

Bonus 3:

Die Checkliste für Ihr Webinar, damit Sie mit der richtigen Strategie auch viele Kunden gewinnen

Bonus 4:

Zugang zu meiner Live Webinar Serie, in der ich Ihnen meine erprobte Erfolgsmethode zeige und Ihre Fragen beantworte.

Wie bekomme ich den Bonus

  1. Klick auf meinen Partner Link und Sie gelangen direkt auf die Verkaufsseite der Herstellers
  2. Gehen Sie durch den kompletten Verkaufsprozess auf der Herstellerseite
  3. Füllen Sie einfach dieses Formular aus, nachdem die Bestellung abgeschlossen wurde (Sie benötigen Ihre Bestellnummer von Clickbank)
  4. Sie bekommen Ihre Zugangsdaten sofort per Email.

Zu EasyWebinar – Sichern Sie sich das einmalige Sonderangebot jetzt!

Ich bin absolut überzeugt von diesem Tool und dem sehr guten Support, den die Entwickler bieten. Als langjähriger Kunden spreche ich aus eigener Erfahrung und bin absolut begeistert. Als Programmierer freue ich mich über diese ausgereifte, benutzerfreundliche und technisch durchdachte Anwendung. Mit der Version 4.0 erscheint eine bereits seit Jahren auf dem Markt bewährte Software mit aktuellen Erweiterungen und kein neues System das noch in den Kinderschuhen steckt.

EasyWebinar ist ein Plugin für WordPress und eine Cloud-Anwendung in Kombination. So lässt es sich einfach in vorhandene Installationen integrieren und bietet eine große Flexibilität. Mehr Informationen finden Sie in meinem ausführlichen Test von EasyWebinar.

lens-456818_1920

Das Bild in einem Webinar

Ein gutes Bild lässt sich heutzutage sehr einfach sicherstellen. Das Abfilmen des Bildschirms ist die am häufigsten verwendetet Methode um das Video für ein Webinar zu erstellen.

In der Regel wird dort eine Präsentation, ganz egal ob PowerPoint, Prezi oder eine mit einer anderen Software erstellten Vorlage, abgefilmt und verwendet. Um eine persönliche Beziehung zum Zuhörer aufzubauen, macht es durchaus Sinn sich selbst vor die Kamera zu stellen.

Selbst wenn das nur bei der Begrüßung bzw. Einleitung der Fall ist und man dann zur Bildschirmübertragung wechselt. Verwenden Sie eine HD-Kamera um sich aufzunehmen, achten Sie auf Hintergrund und Beleuchtung, dann steht einem professionellen Auftreten nichts im Wege.

audio-15604_1920

Der Ton in einem Webinar

Ein guter Ton ist wichtiger als das Bild. Eine schlechte Tonqualität lässt Ihr Webinar direkt unprofessionell wirken. Zusätzlich kann es sein, dass Ihre Inhalte nicht richtig aufgenommen werden können.

So können Übersteuern, Rauschen, Hall, Kratzen oder zu laute Hintergrundgeräusche unter anderem dazu führen, dass Teilnehmer genervt das Webinar verlassen. Und das wollen wir ja selbstverständlich verhindern.

Ich rate dazu, für die Bildschirmübertragung ein externes USB-Mikrophon oder USB-Headset (USB Anschluss) zu verwenden. Hier tun es auch schon einfache für ca. 20 EUR.

Benutzen Sie auf keinen Fall evtl. vorhandene Audio-Anschlüsse (Kopfhörer / Mikrophon / AUX) direkt am Rechner oder an der Soundkarte. Der Hintergrund hierbei ist, dass das die Tonqualität über USB wesentlich sauberer und stabiler ist das über Audio / AUX Anschlüsse.

Gegen ein professionelles Setup mit Richt- oder Lavaliermikrofon spricht natürlich nichts. Ich empfehle für die Aufnahme von Personen eine dieser beiden Varianten zu nutzen, wobei ich das Richtmikrophon bevorzuge, da sich der Sprecher so ungehindert frei bewegen kann.

Als günstige Alternative kann man auch mit einem Smartphone gute Ergebnisse erzielen. Eine hohe Tonqualität in Ihrem Webinar sorgt deshalb auch für bessere Conversions und Verkaufszahlen.

Video Marketing – Ein kurzes Fazit

Sie haben Gefallen an einem Webinar gefunden? Dann suchen Sie sich einen für sie geeigneten Anbieter und führen Sie einen Test durch.

Melden Sie sich an, laden Sie den Vortrag hoch (meist als PDF) und spielen Sie zuerst ohne Publikum mit den Möglichkeiten. Machen Sie sich mit der Technik und der Art zu präsentieren hinter verschlossenen Türen vertraut.

Finden Sie heraus, wo welche Buttons sind, wie Sie die Folien mittels Maus oder Tastatur weiterblättern, entdecken Sie, wie das Whiteboard funktioniert oder malen Sie in Ihren eigenen Folien herum.

Wenn Sie dann das Gefühl haben, dass alles passt, dann bewerben Sie in einem kleinen Kreis ihr erstes Webinar, so dass Sie für den Start 5, 10 oder 20 Teilnehmer haben.

Wenn dann der Termin gekommen ist, dann ist es an der Zeit, um ins kalte Wasser zu springen. Also … durchatmen und loslegen … und zwischendurch Feedback vom Zuhörer abholen.

Robin Steinheimer

Robin Steinheimer

Personal Branding & Online Business Stratege bei Konzept Steinheimer GmbH
Mein Name ist Robin Steinheimer, 38, Internetverrückter, begeisterter Wanderer und Koch mit einem Faible für gesunde, leckere Küche.
Robin Steinheimer